Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ciao lieber Leser, wir arbeiten an unserem neuen Internetauftritt! Im Sommer 2017 werden wir fertig sein und vieles neues präsentieren. Modern, informativ und noch mehr Bella Italia. Bis dahin viel Spaß bei den Alsterjungs!

Klassisch

 

Klassisch heißt: Das man genau da ist, wo man sein will. Dem Gast werden ein paar schöne Stunden Bella Italia beschert bei guter bis sehr guter Küche. Dabei genießen wir unbeschwerte Momente bei gutem Wein in unkomplizierter Atmosphäre. Zugleich werden wir oft durch Tagesgerichte überrascht, die eine hervorragende Qualität haben. Klassische Ristorante haben ihre überraschenden Momente und deshalb machen sie so viel Spaß. 

 

 

 

Osteria da Vino

Heidlohstraße 20, 22459 Hamburg, Telefon: +49 40 5592696

 

Lage:    direkt an der Straße.

Parken: Wohngebiet, etwas suchen nötig.

 

Ein kleines gemütliches Häuschen, eine große Veranda, ein kleiner Garten, dies ist das zu Hause von Giancarlo. Kleine Räume eine Empore unterteilen das Häuschen, so wirkt es noch romantischer. Ein Haus zum Wohlfühlen und entspannen. Dazu ein Padrone, der ein großes Herz für seine Gäste hat.

Die Küche ist sehr gut mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Dazu bietet das, da Vino auch einen schmackhaften Mittagstisch an.

Im Sommer sitzt der Gast auf der Veranda oder im kleinen Garten. Der Sommer kann kommen!

 

Geöffnet: Mittagstisch: Montag, Mittwoch bis Samstag von 11.30 Uhr 14.30 Uhr. Abends: Montag 17.30 Uhr bis 22.30 Uhr, Mittwoch bis Samstag von 17:30 bis 23.00 Uhr, Sonntags und Feiertags 11.30 Uhr bis 22.30 Uhr. Dienstags: Ruhetag

Das kleine Häuschen in Niendorf

 

Ristorante Taormina

Fuhlsbüttler Straße 227, 22307 Hamburg, Telefon: +49 40 61 69 09

 

 

Lage:    direkt in der Fuhlsbüttler Straße, man kann es nicht übersehen. Kommend aus der City, auf der linken Seite.

Parken: Belebte Einkaufsstraße, suchen wird nötig sein. Besser in den Seitenstraßen versuchen. Mit dem Bus 172 oder 7 ab Bahnhof Barmbek.

 

Das Taormina von Giuseppe Ciletta, ist sizilianische Gemütlichkeit im modernen Kleid. Die Einrichtung besteht aus dunklen Holztischen mit dunkeln Lederstühlen auf hellen Fließenboden. Das Ristorante besteht aus drei Räumen, die mit offenen Durchgängen verbunden sind. Der Letztere wird mehr als Raum für Feierlichkeiten genutzt. Mit einem Vorhang abgetrennt, lässt sich in Ruhe die Privatfeier genießen.

 Die Küche ist sehr vielfältig und bietet außer Pasta und Pizza, eine Vielzahl an besonderen Gerichten an. Steht alles auf der Kreidetafel, die an den Tisch gebracht wird. Änderungen und Sonderwünsche werden gerne erfüllt, soweit es möglich ist. Das ist original Bella Cucina.

 Die Weinauswahl ist nicht groß aber es reicht für einen gemütlichen Abend. Da es immer ein paar besondere Flaschen gibt, die nicht auf der Karte stehen, lohnt einmal nachzufragen.

 Im Sommer sitzt der Gast auf der großen Terrasse vor dem Ristorante und schaut auf das bunte Treiben auf der Fuhlsbüttler Straße.

 

 Page: www.taormina-hamburg.de

 Geöffnet: Montag bis Samstag von 11:30 Uhr bis 23:00 (Küche bis 22.00 Uhr), Sonntag Ruhetag.

Hallo Bella Silicia

 

Da Franco, im Wandsbek Quarree

Quarree 8-10 (im Einkaufszentrum), 22041 Hamburg, Telefon: +49 40 6524031

 

Lage:    direkt im Einkaufszentrum Wandsbeker Quarree im Schlemmermarkt.

Parken: Prima, das Parkhaus ist groß. Mit der U1 zum Wandsbeker Markt, geht natürlich auch und ist Stressfrei.

 

Ob die geliebte Notte Italiana oder italienische Abende, Andrea lässt sich für seine Gäste viel einfallen! Die letzte Notte Italiana war wieder völlig ausgebucht und es wurde wie immer sehr spät. Auch wenn das Einkaufszentrum schließt, ist noch lange nicht Schluss. Dank eines eigenen Eingangs darf bis in den morgen gefeiert werden. So macht Italien Spaß.

Das Da Franco überrascht mit einer wirklich guten Küche, die weitab von Pasta und Pizza gute Qualität auf den Tisch bringt. Schmackhafter Pulpo, Lammhaxe saftig und zart, Leckeres Saltimbocca oder Mamas hausgemachte Salsiccia, mehr kann sich der Gast nicht wünschen.

Die Weinauswahl ist klein aber nur auf der Karte, wer Andrea fragt, bekommt eine Auswahl von besonderen Weinen angeboten. Jedoch wechselt die Auswahl und so stehen diese nicht auf der Karte. Fragen lohnt sich!

Das Servicepersonal ist italienisch locker und immer für einen Spaß zu haben, eben pures Bella Italia. Hier lebt Italien wie es die Alsterjungs gerne mal leben, locker fröhlich und herzlich bodenständig!

Immer ein guter Tipp im Quarree, Da Franco.

Geöffnet: Montag bis Samstag 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr, Sonntag geschlossen. Bei Sonderveranstaltungen auch länger geöffnet.

 

Bella Familia im Quarree

 

Don Matteo

Veringstraße 69, 21107 Hamburg/Wilhelmsburg, Telefon: +49 40 51908281

 

Lage:    direkt an der Veringstraße, nicht zu übersehen.

Parken: Wohngebiet, mit etwa suchen jedoch möglich.

Anna-Maria und Josephina betreiben das kleine Ristorante mit viel Herzblut und nähe zum Gast. Hier ist keiner wirklich fremd, sondern kommt in eine unkomplizierte italienische Stimmung. Man sollte jedoch nicht, von Äußerlichkeiten auf die Küche schließen. Die Küche kocht gute Gerichte zu einem angenehmen Preis. Bodenständig, fair und authentisch geht im Don Matteo zu, gerade so wie in Sizilien. Das macht auch den Charakter des Ristorante aus.

Eine Standartkarte wird von kleinen Tagestafeln ergänzt. Das Rumpsteak, Lachfilet oder auch frische Muscheln sein. Alles wird ehrlich gekocht.

Im Sommer sitzt der Gast auf der Terrasse und geniest die Sonne.

Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr.

Sizilien in Wilhelmsburg

 

Farinelli da Franco

Hofweg 68, 22085 Hamburg, Telefon: +49 40 22693136

 

Lage:    direkt am Hofweg mit vorgebauter Terrasse, nicht zu übersehen.

Parken: Möglich in der Umgebung, abends wird der Parkraum knapper. Metro Bus Linie 6 hält vor der Tür.

 

Das Farinelli sind, Papa Franco und Sohn Fabio, ein reiner Familienbetrieb mit Wurzeln in Apulien. Da Fabio, das Farinelli übernimmt und damit weiterführt, bleibt es uns lange Erhalten. Die beiden führen konsequent ihre Standartkarte, ganz nach ihrem Motto: Man sollte das machen, was man am besten kann!

Zusätzlich gibt es auch mal etwas außerhalb der Karte, dies aber frisch und nicht in großen Mengen. Die treuen Gäste sorgen dafür, dass am Abend immer reserviert werden muss. Auch ein Zeichen von Zufriedenheit mit dem Konzept.

Das Essen wird sehr gut gekocht mit Tendenz nach oben. Die Küche weiß, zu überraschen, und es schmeckt ausgezeichnet. Die Suppen sind gut gewürzt und das ist keine Selbstverständlichkeit. Die Hauptgerichte machen viel Freude und satt.

Das Farinelli hat eine große Terrasse und ist zum Teil überbaut mit einer Markise mit Seitenwänden. Hier kann man es lange aushalten und so trübt auch ein kurzer Schauer nicht das Vergnügen.

Zufällig am Hofweg? Dann ins Farinelli!

Page: www.farinelli-da-franco.com

Geöffnet: Montag bis Freitag 12:00 Uhr-15:00 Uhr und 18:00 Uhr-24:00 Uhr, Samstag/Sonntag 13:00 Uhr-24:00 Uhr

Farinelli am Hofweg

 

 Il Locale

Grosse Brunnenstraße 41, 22763 Hamburg, Telefon: +49 40 39893689

 

Lage:    Direkt an der Straße.

Parken: Sehr schlecht, beliebte Wohngegend.

 

Im IL Locale möchte man vieles anders machen. So will man beweisen dass ein guter offener Wein, nicht die Welt kosten muss. Den Pizzateig selber macht und mindestens 24 Stunden ziehen lässt, besser 48. Das rustikales Ambiente auch seine Gemütlichkeit hat aber auch die moderne nicht zu kurz kommen muss. Das die Küche mehr als Pasta und Pizza kann, sondern mit guten Gerichten, genauso punkten kann.

 

Geöffnet: Dienstag-Freitag: 11:30 Uhr bis 14.30 Uhr und 16:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Samstag-Sonntag 16:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Montag: Ruhetag.

Pure Gemütlichkeit in Altona

 

L'incontro da Cosimo

Weidenallee 25, 20357 Hamburg, Telefon: +49 40 4300246

 

Lage: direkt an der Weidenallee, es nicht zu übersehen.

Parken: Beliebtes Wohngebiet, es was suchen muss man schon. Besser mit der U2 zur Station: Christuskirche. Dann noch drei Minuten Fußweg in Richtung Schanzenviertel.

Claudia Pindinello und Mario Snida haben ihre kleine Oase mitten in Eimsbüttel gefunden. Schon seit 1990 verwöhnen sie Gäste immer mit frisch zubereiteten Speisen. Dafür bittet man den Gast, etwas Wartezeit in Kauf zu nehmen. Für das Ergebnis wartete der Gast jedoch gerne, es ist einfach zu gut gemacht. Die Tagesempfehlungen habe eine erstaunliche Qualität und schmecken hervorragend. Jedoch ist es keine Todsünde eine gute Pasta oder eine leckere Pizza zu bestellen. Man ist eben typisch Eimsbüttel völlig ungekünstelt und bodenständig.

Die Teller könnten auch sehr gut in einem Spitzenlokal auf den Tisch kommen. So wird Vitello Tonnato völlig neu interpretiert oder Capaccio auf eine künstlerische Weise da geboten. Dabei sind die Speisen gut gewürzt und die Soßen haben einen tollen Geschmack. Was wieder zeigt, das gerade die kleinen Ristorante immer für eine Überraschung gut sind. Dabei stimmt auch das Preis-Leistung Verhältnis auf angenehme Art und Weise.

Das Ambiente ist durch die Holzmöbel warm und landestypisch gemütlich. Der Service freundlich und sehr aufmerksam, was will der Gast mehr. Somit verbringt der Gast entspannte Stunden im bunten Eimsbüttel. Bei besonderen Gelegenheiten oder bei Veranstalltungen beweisen die beiden ein erstaunliches Geschick, bei der Deko des Ladens.

Wenn es mal ein kleines bodenständiges Ristorante sein darf, dass mit seiner Küche überraschen kann, dann ist das L’incontro da Cosimo der richtige Ort dafür.

Page: www.http://lincontro.info/italiener-eimsbuettel/

Geöffnet: Montag-Freitag 12:00 Uhr-15:00 Uhr und 18:00 Uhr-00:00 Uhr, Samstag/Sonntag 18:00 Uhr-00:00 Uhr.

Das gemütliche und kreative Bella Italia!

 

 

Ristorante La Fontana

Rugenbarg 13, 22848 Hamburg, Telefon: +49 40 6386400

 

Lage:    schön ruhig mitten in einem Wohngebiet, in der Nähe der Ohechaussee.

Parken: kein Problem, Parkplätze vor dem Haus. Oder mit der U-Bahn bis Ochsenzoll, dann etwa 15 minuten Fußweg.

 

In Norderstedt erlebt ihr familiäres Sizilien der besonderen Art. Bodenständig und sehr herzlich wird der Gast von der Familie Indomenico empfangen. Papa macht eine großartige Küche und seine Antipasti Speziale ist eine Sünde wert. Mittlerweile hat Tochter Ludovica das Regiment übernommen und macht einen tollen Job. Wenn der Gast so lieb aufgenommen wird, bleibt er gerne ein paar Stunden. Besonders schön ist es, dass Papa Indomenico immer wieder Zeit findet, seine Gäste persönlich zu begrüßen.

Das Ambiente ist gepflegt rustikal und sehr sauber, fällt einem gleich auf. Das kleine Häuschen hat seinen Charme, dies setzt sich im Innenraum fort. Familie Indomenico versteht es, den Gast für eine Zeit nach Sizilien zu entführen. Einen kleinen Urlaub vom Alltag darf sich der Italien Freund gerne mal gönnen, zumal hier!

Die Küche hat eine ausgewogene Breite von Spezialitäten und bodenständiger Küche. Die erwähnte Antipasti Platte Speziale haben wir so, noch nie gesehen. Wenn die Alsterjungs erstaunt und verblüfft auf diese Platte starren, dann hat man uns wirklich überrascht. Dabei ist diese Platte jedes Mal anders, da Papa Indomenico seiner Kreativität freien Lauf lässt. Die Küche hat eine bemerkenswerte Qualität und auch das Rumpsteak war traumhaft gut gemacht und schmeckte herrlich. Auf die Küche ist verlass.

Im Sommer sitzt der Gast auf der schönen Hinterhof-Terrasse in aller Ruhe. Es gibt sogar einen kleinen Brunnen, der beruhigend dahin plätschert. Wenn abends die dezente Beleuchtung angeht, die bunten Lichterketten für Atmosphäre sorgen, vergisst man in Hamburg bzw. Norderstedt zu sein.

Page: www.lafontana-norderstedt.de

Geöffnet: Montag - Freitag 12:00 Uhr - 15:00 Uhr und 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Samstag: 17:30 Uhr - 23:00 Uhr. Sonntag: geschlossen.

Familiäres Sizilien in Norderstedt.

 

 

Ristorante Angelo

Wandsbeker Marktstraße 170, 22041 Hamburg, Telefon: +49 40 6529544

 

Lage: 100 Meter hinter dem Wandsbeker Markt in Richtung Rahlstedt.

Parken: mit etwas suchen möglich.

Familiäres Bella Italia hört nicht am Wandsbeker Markt auf, sondern beginnt im Ristorante Angelo. Im Angelo lebt Bella Famiglia pur. Bodenständiges Italien mit seiner Atmosphäre überrascht mit sehr guter Küche. Ein Ristorante zum Wohlfühlen für viele unbeschwerte Stunden. Das Angelo hat uns mit Herz und Unbeschwertheit überzeugt, daher empfehlen wir es gerne.

Mittlerweile toben die Enkel durch das Ristorante und Mario der Schwiegersohn, sichert den Fortbestand des Angelo. Das darf uns Gäste erst mal sehr beruhigen.

Die Küche bietet eine abwechslungsreiche Standartkarte mit einer wechselnden Wochenkarte. Die Küche begeistert sowohl bei den einfachen Gerichten wie auch bei den Empfehlungen, das Essen ist super.

Die Einrichtung ist im klassischen italienischen Stil gehalten aber mit Stofftischdecken, das schafft Atmosphäre. Abend gibt es auch Stoffservietten und dann ist das Angelo, ein feiner Ort, um zu speisen.

Im Sommer auf den ruhigen Hinterhof lassen sich lange Sommernächte genießen.

Wir empfehlen das Ristorante Angelo gerne, weil Bella Italia pur.

Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 12:00 Uhr bis 24:00 Uhr, Montags geschlossen.

Einfach mal abschalten im Angelo

 

 

Dolce Vino

Große Bäckerstraße 2, 20095 Hamburg, Telefon: +49 40 378220

 

Lage:    direkt an der Ecke auf einer Verkehrsinsel, zu übersehen ist es nicht.

Parken: Innenstadt Problem, Parken nur gegen Gebühr. Besser ins Parkhaus fahren ist billiger. Abschleppt werden kostet ca.280€.

 

Zuerst mag sich Verkehrsinsel etwas abschreckend anhören, die Örtlichkeiten sehen jedoch etwas anders aus. Diese liegt von der Hauptstraße etwas 40m entfernt und dadurch etwas ruhiger. Hier hat Giuseppe Butera seine Zelte aufgeschlagen und betreibt das Dolce Vino bodenständig mit einer sehr humorvollen Servicemannschaft. Und genau so etwas ist sehr Bella Italia! Die Einrichtung ist schlicht und sehr passend für das Dolce Vino. Wer jedoch genauer hinschaut, wird feststellen wieviel Marmor verarbeitet worden ist und das hat schon wieder seine interessante Seite.

Die Küche ist klein, wie bei vielen kleinen Ristorante zaubert aber dennoch leckere Gerichte auf den Teller. Wer am Abend gerne auf Pizza und Pasta verzichten kann, wird mit Fisch und Fleisch in guter Qualität belohnt. Der gute Mittagstisch schmeckt und die Tageskarte bietet Gutes zu einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis.

Die Weinkarte entspricht dem Dolce Vino und macht einfach Spaß. Das ist für einen fröhlichen Abend viel wichtiger als große Namen.

Im Sommer sitzt der Gast an der Straße auf der recht großen Terrasse und genießt pures Innenstadt Flair. Vielleicht deswegen ist es immer gut besucht und abends muss man sogar reservieren um in der Hauptzeit einen Tisch zu bekommen.

Etwas Besonderes gibt es auch hier, den gemütlichen Kellerraum der abends geöffnet ist. Dieser ist ruhiger und wunderschön eingerichtet, besitzt eine eigene Küche und eine kleine Bar. Ideal für ca. 40 Personen für Feiern und Events. Dieser ist genau wie das Dolce in Erdtönen gehalten und verliert so seinen Kellercharakter.

Wer mal die historische Hamburger Handelskammer besucht befindet sich nur zwei Minuten vom Dolce entfernt.

Page: www.dolcevino-hamburg.de

Geöffnet: Montag bis Samstag von 11:30 Uhr - 23:00 Uhr

Giuseppe mit seiner humorvollen Mannschaft!

 

 

Ristorante Vito

Bleickenallee 41, 22763 Hamburg, Telefon: +49 40 8800746

 

Lage:    Direkt an der Ecke, man es nicht übersehen.

Parken: Kein Problem, es findet sich immer ein Parkplatz.

 

Die bunte Gästemischung bei Vito macht zugleich auch die lockere Atmosphäre aus. Junge Familien, Ottensens buntes Publikum oder Gäste aus den Elbvororten alle genießen die Leichtigkeit von Vitos Einstellung, dass hier jeder willkommen ist. Keiner wird von der Seite angeguckt, weil er im Sommer kurze Hose am Abend trägt. Das ist für uns pures Bella Italia.

Für Liebhaber hat der alte Gasthof einen besonderen Charme, hat Vito doch den Innenraum so belassen wir dieser in den goldenen Zeiten der Gasthöfe gewesen ist. Letztendlich kann man es mögen oder auch nicht. Der Gemütlichkeit tut das keinen Abbruch.

Die Küche bei Vito hat eine gute Standard Karte zu bieten mit den klassischen italienischen Gerichten. Die Tagesempfehlungen die mündlich vorgetragen werden, sind von sehr guter Qualität und zeigen, was die kleine Küche alles zu leisten, mag. Vito ist und darf Stolz auf seine Qualität sein, legt er großen wert auf Frische.

Soll eine Zutat getauscht werden, weil diese einem nicht zusagt oder sie nicht verträgt, wird kein großes Aufsehen darum gemacht, sondern geändert. Ohne Aufpreis und ohne Federlesen was auch nicht sein muss, denn in einer frischen Küche ist alles da.

Die Weinkarte hat eine ausreichende Größe und Vitos Empfehlungen folgen wir gerne. Gibt es doch manchen feinen Tropfen der nicht auf der Karte steht und dazu nicht die Welt kostet.

Die Terrasse ist der große Vorplatz vor dem Ristorante und trotz der Ecke ist es abends überraschend ruhig. So fühlt man sich schnell ins Bella Italia entführt und genießt Vito mit seiner lockeren Servicemannschaft. 

 

Page: www.ristorante-vito.de

 

Geöffnet: Montag bis Sonntag 12.00 Uhr - 24:00 Uhr

Ein Italiener mit historischen Innenraum.

 

 

Ristorante Terzetto

Bundesstraße 31/Ecke Rentzelstraße, 20146 Hamburg, Telefon: +49 40 442891

 

Lage:    Direkt an der Kreuzung es ist nicht zu übersehen.

Parken: In den Seitenstraßen möglich, etwas Suchen ist aber nötig, belebtes Wohngebiet.

 

Das Terzetto ist nicht nur ein Ristorante, sondern auch eine Vinobar und das heißt, dass es auch nur mal ein Fläschen Vino sein darf. Wir nehmen so etwas gerne in Anspruch. Ausgehen heißt für uns nicht nur Essen gehen, sondern ein paar gemütliche Stunden bei Freunden verbringen.

Das Terzetto lebt eine große Zurückhaltung und viel Bodenständigkeit. Etwas was die Alsterjungs sehr schätzen. Und damit kann uns das Terzetto nur noch überraschen. Beim ersten Mal sind wir um 15:45 Uhr eingetroffen, oft eine undankbare Zeit für die Küche, da man hier oft eher unaufmerksam ist und der Schlendrian sehr schnell zur Stelle ist. Dann bestellen wir noch das Tages Menü und wir haben gewartet was so auf uns zukommt. Was erleben durften, ist pure italienische Gastlichkeit, wir waren die Einzigen im Ristorante hatten nie das Gefühl, das wir stören. Aus diesem Grund hat uns das Terzetto wirklich überrascht und sehr gut gefallen.

Es gibt eine gute Standartkarte mit ausreichend Pasta Gerichten und Pizzen sowie eine Empfehlungstafel mit der die Küche punkten kann. Unsere Ente in Orangensoße war lecker und vor allem die hervorragend abgeschmeckte Orangensoße, war eine Wucht. Zuvor eine Linsensuppe die schmeckte, auch hier eine feine Würze und die große Portion Créme Brulee gab uns den Rest. Dazu Stoffservietten und ein sehr freundlicher Service, mehr kann man um die Zeit einem Gast nicht bieten.

Am Abend wenn die Kerzen auf den Tischen den Raum erhellen, ergibt sich eine wohlige Atmosphäre. Dann ist man ganz weit weg von Deutschland und mitten drin im La Dolce Vita. Im Sommer auf der Terrasse lässt sich auch an einer Kreuzung das Bella Italia leben. 

Einmal im Monat gibt es einen Abend bei Klaviermusik und einem Tenor. Dazu darf nur noch sagen: Schönen Urlaub in Italien.

Page: www.terzetto.de

Geöffnet: Montag bis Samstag von 12:00 Uhr – 23:00 Uhr und Sonntag: Ruhetag.

Was dem einen sein Verdi oder Caruso ist, im Terzetto ist es Puccini.

 

Ristorante Torcello

Mittelweg 19, 20148 Hamburg, Telefon: +49 40 44191860

 

 

Lage:     direkt im Mittelweg ein paar Stufen runter ins Souterrain.

Parken: tagsüber schwer, besser in den Seitenstraßen versuchen.

Wer sich über 25 Jahre in Hamburg behaupten kann, wird wohl wenig falsch machen. Das Torcello ist eines der wenigen Ristorante, wo noch La Mamma durch das Ristorante wirbelt. Antonietta weiß sich durchzusetzen bei Sohnemann Francesco Chirivi und seinem Partner Antonio Ieva. Wenn es voll ist und die Gäste in den Gängen warten, schallt schon mal der Satz durch das Ristorante: Scusa, La Mamma muss durch! Wie lange dürfen wir das im Torcello noch genießen? Freuen wir uns, solange La Mamma noch da ist!

Das Torcello ist ein längliches Ristorante mit 55 Innenplätzen sowie 15 Außenplätzen und seit vielen Jahren am Mittelweg. Durch die Länge des Ristorante verteilen sich die Gäste so gut, dass es nie überfüllt wirkt. Dadurch behält das kleine Souterrain Ristorante seinen Charme und seine familiäre Gemütlichkeit. Da dies viele Pöseldorfer zu schätzen wissen, ist abendliches Reservieren angeraten.

Das Essen darf von der Standartkarte gewählt werden oder von der kleinen Tagestafel. Da diese Gerichte tagesfrisch zubereitet werden, geht das eine oder andere Gericht schon mal aus. Man lebt nach dem Motto, lieber frisch und wenig als zu viel Fertigware. Da darf die Kalbsleber zum Mittagstisch gerne 11€ kosten. Diese bekommt man abends als größere Portion aber zum entsprechenden Preis. Qualität und Frische haben immer ihren Preis. Warum sollte es im Torcello anders sein.

Das Essen ist sehr gut und schmeckt fein gewürzt immer nach mehr. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut und die Küche ist empfehlenswert. Das was man im Torcello lebt, bekommt man auf den Tisch und so wird der Gast nicht enttäuscht nach Hause gehen.

Auch wenn man es von außen nicht vermuten mag, überrascht man den Gast mit Zurückhaltung und italienischer Liebenswürdigkeit. Für uns ist es immer ein Erlebnis Mamma Antonietta zu genießen und hoffen, dass wir das noch lange können.

Page: www.torcello-hamburg.de

Geöffnet: Montag bis Freitag 12:00 Uhr – 14:00 Uhr und 18:00 Uhr – 23:00 Uhr, Samstag: 18:00 – 23:00 Uhr, Sonntag: Ruhetag.

benvenuto bei La Mamma Antonietta

 

Ristorante Porticello

Kajen 12, 20459 Hamburg, Telefon: +49 40 30066273

 

Lage:     gegenüber dem Hanse Trade Center und 2 Minuten von der U3 Station Rödingsmarkt.

Parken: Tagsüber ist es besser ins Parkhaus zu fahren, Abends vor dem Ristorante kein Problem.

 

Hamburger Fliesen weiß/blau, eine Spiegelwand und Wandmalereien mit Unterwassermotiven passen hervorragend in die mediterrane Welt. Das Porticello passt wunderbar in diese Räumlichkeiten dazu noch der Hafen und niemand wird diesen Standort für einen Italiener in Zweifel ziehen. Gegenüber des Hanse Trade Center und der Speicherstadt, am Kajen 12 findet sich dieser ursprüngliche Italiener. Mit der U3 zum Rödingsmarkt erreicht man bei schlechten Wetter das Porticello trockenen Fußes unter dem Viadukt.

Die Außenterrasse lädt im Sommer zum ausspannen ein und der Hafen lockt mit der weiten Welt. Zur angesagten Hafen City sind es zu Fuß nur Minuten. Im inneren gibt es noch einen Klubraum für Runden von 8-10 Personen. Wer den Trubel der Hafen City und den Landungsbrücken hinter sich lassen möchte, wird sich im Porticello wohlfühlen. Zumal das Porticello durchgehend von 12:00 Uhr bis 24:00 Uhr geöffnet hat und so kein Stress aufkommt, weil die Mittagszeit zu Ende geht.

Das Essen ist eine Gratwanderung zwischen günstigen Mittagstisch und gehobener Mittelmeer Küche. So gibt es mittags Gerichte zwischen 6,50 und 10,50€ diese sind von guter Qualität und machen Freude. Unser Lachs sowie das Perlhuhn waren köstlich und das frische Gemüse fein gewürzt und bissfest, dazu ein Glas Prosecco und der Tag entfaltet seine schöne Seite. Am Abend bietet die Abendkarte viele mediterrane Leckereien wie Seeteufelmedaillons auf Spargel oder Kalbs Karree mit Kartoffel-Kräuter-Kruste und Morchel Soße. Das kostet dann auch schon mal 24€ aber diese Investition in den Abend wird belohnt mit viel Geschmack. Tagesangebote werden am Tisch vorgetragen.

Die Weinkarte wird mit der Zeit größer (Eröffnung November 2014) beinhaltet aber nun schon einige feine Positionen. Für den Gaumengenuss sorgen auch die vier Weinklimaschränke für einen perfekt gekühlten Wein. Aus dieser Sicht darf jetzt schon das Porticello eine Reise wert sein. Abends sind genug freie Parkplätze direkt vor dem Haus vorhanden, mittags wird die Suche etwas dauern. Hier empfehlen wir die Parkhäuser in der Nähe.

Das Personal ist eher zurückhaltend und dezent im Hintergrund, eine gute Einstellung für ungestörte Stunden am Hafen. Sie kennen die Karte und haben die eine oder andere Weinempfehlung.

Page: www.ristorante-porticello.de

Geöffnet: Montag bis Freitag 12:00 Uhr - 24:00 Uhr, Samstag 15:30 Uhr - 24:00 Uhr, Sonntag: geschlossen.

Das Porticello bringt Bella Italia an den Hafen!

 

 

Ristorante Piccobello

Schenkendorfstraße 30- Ecke Winterhuder Weg , 22085 Hamburg, Tel: +49 40 22 25 36

 

Lage:                     Direkt an der Hauptstraße, übersehen kann man es nicht.

Parkplatzsituation: Belebte Wohngegend, etwas suchen wird sich nicht vermeiden lassen.

 

Wer sich 20 Jahre halten kann, macht etwas richtig. Die Brüder Francesco und Cesare Pinsone mit ihrer unkomplizierten und aufmerksamen Crew machen es richtig. Weder ist man die einfache Pizzeria noch der gehobene Gourmettempel, beides will man bewusst nicht sein. Eher liebt man es, seine Gäste locker und entspannt zu verwöhnen, ohne übermäßig viel Bussi Bussi zu leben. Auch als Stammgast hat man immer das gute Gefühl, gern gesehen zu sein ohne großes Aufsehen. Das spiegelt sich auch im Publikum nieder, das bunt gemischt ist und sich trotzdem gut versteht.

Von Außen ist nicht zu sehen, wie gemütlich der Innenraum ist. Der vordere Eingangsbereich ist eher rustikal mit viel Holz gehalten und lädt auf einen Wein oder gemütlichen Small Talk ein. Die hinteren Räumlichkeiten sind schön eingedeckt und haben eine elegante und sehr gemütliche Atmosphäre. Ganz wunderbar für ruhige Abende mit Freunden und seinem Liebsten. Der alte Dielenboden und die Einrichtung versprühen viel Nostalgie. 

Der Service ist herzlich und freundlich dabei aber aufmerksam ohne, dem Gast alle 5 Minuten zu fragen ob alles stimmt. Genau diese Art ist es, wo ein Gast abschalten kann und ungestörte Zweisamkeit leben kann.

Das Essen ist wirklich gut gemacht und es ist kein Problem, hier eine gute Pizza oder Pasta am Abend zu genießen. Dabei kann der Koch viel mehr, als man vermuten mag. Unser 4 Gänge Menü war ein Traum und bestand aus einem schönen Antipasti Teller, danach sehr gute Pasta mit frischen Steinpilzen. Später gab es ein traumhaftes Rinderfilet mit gewürzten Gemüse und einer leckeren Pfeffersoße. Zum Nachtisch eine feine Zitronencreme mit frischen Früchten. Wir waren sehr zufrieden mit dem, was man uns serviert hat.

Die Weinkarte ist klein mit einem erfreulichen Preisgefüge. Der Vino Nobile war gut und hat nicht die Welt gekostet, für Hamburg ein toller Preis. Auch hier lohnt sich ein Flasche Wein zu genießen, guter Genuss, der den Geldbeutel schont.

Im Sommer sitzen wir hinter der Hecke auf der Terrasse und genießen die warme Jahreszeit.

Dass das Konzept stimmt, wird jeder bestätigen, der gerne ins Piccobello geht. Mehr als 20 Jahre in Hamburg an einem Ort zu bestehen ist ein weiteres Indiz für ein herzliches Bella Italia in Uhlenhorst.

 

Page:  www.ristorante-piccobello.com

Geöffnet: Montag bis Samstag 18:00 Uhr - 24:00 Uhr.

Unbeschwert Bella Italia genießen.

 

 

Come Prima

Eppendorfer Weg 210, 20251 Hamburg, Telefon: +49 40 4202599

 

Lage:      im Eppendorfer Weg nahe der Hoheluftchaussee, in Richtung Eppendorfer Landstraße.

Parken:  in den Seitenstraßen möglich. Besser mit dem 5er Metro Bus bis Eppendorfer Weg Ost.

 

Wir haben das Come Prima als sehr fröhliches und unkompliziertes Ristorante empfunden. Typisch italienisch ist wie man hier mit Familien und ihren Kindern umgeht, herzlich und liebevoll. Riccardo Gonzo und Frau Aleksandra empfangen ihre Gäste persönlich und so ist schon der Gang zum Tisch ein kleiner Anfang den Alltag zu vergessen. Die Beiden schaffen durch ihre liebe zum Gast eine unkomplizierte Atmosphäre, du hast sofort das Gefühl, willkommen zu sein.

Das Come Prima ist in 4 Räume aufgeteilt, dadurch bekommt der Gast die restliche Besucherschar gemildert mit. Das ist ein Teil der Gemütlichkeit im Come. Die kleine Bar am Eingang lädt auf einen Vino ein und verkürzt die Wartezeit der Kurzentschlossenen ohne Reservierung.

Im Sinne eines klassischen Ristorante wird bewusst auf zu viel Tischdekoration verzichtet, es bleibt beim Nötigsten.

Die Kalbsleber für uns mittlerweile ein Gradmesser der Küche ist sehr zart und fein im Geschmack. Saltimbocca a la Romana kann auch nicht jeder machen aber hier ist es ein Genuss. Das frische Gemüse wird auf einem extra Teller serviert ist gut gewürzt und bissfest. Ob Vorspeise, Hauptspeise oder Nachtisch das Essen ist gut angerichtet, somit darf sich das Auge auch freuen im Come Prima zu sein.

Die Weinkarte ist gut sortiert und strapaziert den Geldbeutel nicht über die Maße.

Bei aller Lebendigkeit und Leichtigkeit der Atmosphäre, für einen romantischen ruhigen Abend mit schöner Musik ist das Come Prima dann doch ein wenig zu lebhaft.

Im Sommer gibt es eine kleine Terrasse am Kirchplatz, um die warme Jahreszeit zu genießen. Am Abend wird es auf der Straße ruhiger so bleibt die Entspannung nicht auf der Strecke. Und sind wir mal ehrlich, mit einer hübschen Begleitung bei gutem Essen und einer Flasche Vino, wer denkt da noch an den Straßenverkehr.

 

Page:  www.come-prima.de

Geöffnet: Montag - Samstag 18:00 Uhr - 24:00 Uhr, Sonntag: Ruhetag

 

Die familiäre Welt vom Come Prima

 

 

Ristorante Capriccio

Thielbek 12, 20355 Hamburg, Telefon: +49 40 18079219

 

Lage:     direkt an der Ecke zum Großneumarkt, 30 Meter in die Thielbek rein.

Parken: tagsüber möglich, Abends sehr schwer. Besser die S-Bahn Richtung Blankenese/Wedel bis Stadthausbrücke,

              etwa 4 Minuten Fußweg zum Großneumarkt.

 

Am Großneumarkt gibt es mittlerweile viele Italienische Ristorante, einige sogar original, dass Capriccio ist ein Original und ein gemütliches zugleich. Gino und Vittorio haben in dem historischen Stadthaus ein Stück Italien nach Hamburg geholt. Freundlich und immer gut drauf verwöhnen sie ihre Gäste mit italienischer Leichtigkeit. Der kleine offene Hinterhof hat genauso seine Gemütlichkeit wie der Wintergarten. Da der Tresen mitten im Raum steht und die Tische Drumherum wirkt der Raum nicht groß, sondern kleiner und harmonischer. So findet jedermann seine kleine Ecke und Nische.

Und da es so familiär zugeht, ist das Capriccio Abends sehr gut besucht, reservieren ist dann eine Weise Entscheidung.

Gino und Vittorio kochen unter anderem eine hochwertige Küche, zu sehen auf der Tagestafel die täglich wechselt. Zu gleich auch viele Pasta Gerichte und Pizzen, eine Gratwanderung, die die beiden gut gemeistert haben. Wer Abends einmal vorbeischaut, wird sehen, das Konzept wird gut angenommen.

Der offene Rotwein aus Apulien ist gar nicht schlecht und die Flasche Wasser hat einen tollen Preis, weit unter den Hamburger Durchschnitt. Die Weinkarte ist klein enthält gute Weine zu einem angemessenen Preis.

Unsere Entenbrust mit Gemüse gut gemacht, schön knusprig. Auch die Kalbsleber in Zwiebel-/Rotweinsoße sehr zart und fein gewürzt. Vorweg etwas Vitello Tonnato mit seiner cremigen Thunfischsoße.

Wir sind sicher Ihr werdet euch im Capriccio genauso wohl fühlen wie die Alsterjungs.

 

Page:  www.capriccio-hh.de

Geöffnet: Montag - Samstag 12:00 Uhr - 15:00 Uhr und 18:00 Uhr - 23:00 Uhr, Sonntag: Ruhetag

 

Gemütlichkeit am Großneumarkt mit Gino und Vittorio

 

 

Ristorante La Piazzetta

Wandsbeker Chaussee 64, 22089 Hamburg, Telefon +49 40 2502986

 

Lage:    an der Wandsbeker Chaussee es ist nicht zu übersehen.

Parken: in den Seitenstraßen möglich.

 

Im La Piazzetta schwingt Concetto Mio das Zepter aber mit seiner gelassenen und ruhigen Art. Concetto und seine fröhliche Crew verbreiten sofort mediterranes Flair und Ruhe. Und der Straßenlärm bleibt draußen, wenn sich die Eingangstür hinter einem schließt, ist plötzlich Ruhe. Außer natürlich das bunte Treiben drinnen, es geht bewusst sehr locker zu und so liebenswert bodenständig. Bei Concetto zu verweilen ist ein wenig wie Urlaub vom Alltag.

Dabei beweist die Küche das diese nicht nur gute Pasta und Pizzen machen, auch frischen Fisch und Fleisch kriegt sie sehr gut hin. Die Pizzen haben eine gute Größe und auch von der Pasta wird man genügend satt. Was nicht heißt das der Antipasti Vitrine keine Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Eine frische leckere Antipasti ist immer ein guter Einstieg in den Abend.

Die Tagestafel hängt an der Wand oder wird mündlich am Tisch vorgetragen. Eine große Vielfalt von Scaloppina Gerichten, das sind Schweinemedaillons, sowie Rumpsteak und Kalb werden auf verschiedene Arten zubereitet. Und die haben alle eine gute Qualität und schmecken richtig fein.

Auch Fisch wird auf viele Arten zubereitet dazu gehört Schwertfisch und natürlich wunderbare Garnelen. Im La Piazzetta kann man richtig genießen. Wer am Ende eines schönen Abends auf seine Rechnung sieht, wird seine gute Laune nicht verlieren.

Die Weinkarte ist nicht groß aber sie reicht und wie immer stehen nicht alle Weine auf der Karte. Hier empfiehlt sich, Concetto zu fragen, wo er die anderen feinen Tropfen versteckt hat.

Im Sommer sitzen wir entweder auf einer kleinen Terrasse an der Straße und schauen dem regen Treiben zu. Oder wir entschwinden in die Ruhe auf die versteckte Gartenterrasse im Hinterhof. Auf einem Kiesboden und zwischen vielen Grünpflanzen, vergisst man schnell die Großstadt.

Und nun buon Appetito im La Piazzetta und viel Spaß bei Concetto.

Besonderer Tipp: ab September 2015 gibt es nur hier die original: Pizza Alsterjungs!

 

Page:   http://www.la-piazzetta.biz 

Montag-Samstag 11:30 bis 15:00 Uhr und 18:00 bis 23:30 Uhr, Sonntag 17:30 bis 23:30 Uhr

 

Die urgemütliche italienische Stube, La Piazzetta

La Bruschetta

Dorotheenstraße 35, 22301 Hamburg, Telefon: +49 40 276661

 

Lage:     an der Kreuzung Dorotheenstraße/Poelchaukamp. Ristorante im hellen Souterrain.

Parken: sehr schwer, sehr belebter Stadtteil. Besser mit dem Metro Bus Linie 6 zum Mühlenkamp.

 

Das eher kleine und gemütliche Ristorante liegt in einem hellen Souterrain. Wer ein Ristorante sucht wo Ruhe und Zurückhaltung gelebt wird, kann sich gerne hier niederlassen. Der Eingang liegt auf der Ecke, so ist der rechte kleine Bereich für lebendige Menschen, der romantische Genießer zieht sich nach links hinten zurück und genießt.

Sandro bzw. Alessandro Convertino, ein waschechtes Hamburger Urgestein steht selbst Abends im Laden und begrüßt seine Gäste. Sandro ist eher, der Padrone, der sich nicht verbiegen lässt und lebt seine italienische Seele, ungekünstelt und ohne falsche Freundlichkeit aber mit viel liebe zum Gast.

Ob Pizza und Pasta oder die frische Mittelmeerküche bei der großen Auswahl kommt jeder auf seine Kosten. Pulpo (frischer Oktopus) muss frisch sein sonst schmeckt er wie Gummi, dazu eine frische Würze und er wird wie im La Bruschetta zum Erlebnis. Die Kalbsleber ist zart wie das Saltimbocca a la Romana ein Traum ist, beides wird mit frischen sehr gut schmeckenden Gemüse serviert.

Im La Bruschetta wird eine ehrliche Küche gekocht. Ohne falschen Ehrgeiz in den Sternenhimmel vordringen zu wollen. Sandro Convertino muss das auch nicht mehr, durch seine Kochbücher und Fernsehauftritte hat er bewiesen, wie man original italienisch kocht. Den Sternenhimmel serviert Sandro seinen Gästen in Form einer sehr schmackhaften Mittelmeerküche.

Auch der preiswerte Mittagstisch ist zu empfehlen, gute Küche zum fairen Preis.

Im Sommer lädt die überdachte großen Terrasse zum Verweilen ein und der Gast schaut dem bunten Treiben am Poelchaukamp zu.

 

Page:  www.labruschetta.de

Geöffnet:  Montag - Sonntag von 11:30 Uhr - 24:00 Uhr

Das kleine Wohnzimmer für Jung und Älter!

 

Folgt uns auf Facebook und genießt das Hamburger Bella Italia, Christian-Oliver Die-Alsterjungs.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?