Über Uns

Die Alsterjungs, ihre Motivation und Ansichten.

Die Alsterjungs, links Olli und rechts Christian
Die Alsterjungs, links Olli und rechts Christian

Mit Leidenschaft und unserem Faible für Italien, leben Olli und Christian seit 2004 Ihr persönliches Bella Italia in Hamburg. Es gibt mindestens 400 Ristorante mit einem italienischen Inhaber. Und das ist für uns erst mal einmal das Wichtigste. Jedoch möchten wir, keine langweilige Restaurantliste führen, es sollte für uns etwas persönlicher werden.

 

Unseren Freunden und Lesern möchten wir nicht irgendein Ristorante empfehlen, sondern eines das wir persönlich mögen. Daher selektieren wir genau aus, wer zu uns passt. Wo können wir Italien genießen, was es für "Uns" ausmacht? Freundlichkeit, Aufmerksamkeit, eine solide Küche und dabei dem Gast immer wieder zu sagen: Hallo willkommen in meiner Heimat, willkommen in meinem Ristorante! So sind die Alsterjungs, Olli und Christian auf die Idee gekommen, eine sehr persönliche Auswahl zu treffen.

 

Da wir keine Restaurantkritiker sind, schreiben wir auch keine Kritiken. Probleme lösen wir vor Ort mit unseren Gastronomen und Suchen nach Lösungen. Es ist nicht unsere Art, dieses öffentlich auszutragen. Geht ein Ristorante von unserer Seite, weil es sich in einen Umfang verändert, das wir nicht mehr gutheißen mögen, treten wir nicht nach. Man trennt sich in aller Stille und gut. Man trifft sich immer zweimal im Leben, so bleibt Raum für Versöhnung. So verbessern die Alsterjungs auf eine faire Weise.
Unsere Plätze sind begrenzt, wir wachsen nur langsam mit Absicht! Noch immer haben wir für jeden Einzelnen Zeit. Genau so möchten wir es leben. Das, was die Alsterjungs ausmacht, ist der persönliche Kontakt und die damit gelebte Nähe.

 

Die Alsterjungs könnten mehr Geld verdienen, mit Ihrem Hobby, machen wir alles mit Ruhe und ohne Stress. Nur sehr moderat öffnen wir uns dem Werbemarkt. Warum? Wer bei uns werben möchte, muss seine allgemeine Denkweise verlassen, denn man unterstützt ein Lebensgefühl, eine Idee. So ein Projekt liefert nicht immer riesige Klickzahlen und Performancezahlen. Unsere Fotos wurden bis November 2017 auf Google Maps, über 13.500.000 Mal angeklickt, Anfang Dezember 2017 waren es schon über 14.500 000. Ja, wir können mit noch mehr Zahlen aufwarten, machen wir aber nicht. Unsere Werbekunden, wie unsere Gastronomen leben Italien, menschlich. Was die Alsterjungs leben, ist die Bereitschaft der Italiener, mit ihrer herzlichen Gastfreundschaft, gerade auch in Italien, die Leidenschaft des Landes zu teilen und das jedes Mal aufs Neue. Und hat man auch noch so wenig, man teilt es mit uns, weil man sich begegnet „Menschlich“!

 

Einen Grundsatz haben die Alsterjungs immer gelebt, Fairness gegenüber Fehler anderer. Schauen wir erst mal auf uns selbst, bevor wir andere Fehler beurteilen oder verurteilen. Wir alle wünschen uns in diesem Falle, einen milden Richter. Stimmt etwas nicht, ist es nur fair, es sofort anzusprechen und den Fehler, noch vor Ort, abstellen zu lassen. 

 

Etwas was wir gar nicht mögen, erhebt sich ein Ristorante über den Gast. Entweder, weil man der Meinung ist, die Lage gibt es her oder das Ristorante selbst beschlossen hat, etwas ganz Besonderes zu sein. Auch diese Lokalitäten, finden Ihre Gäste, und wenn die sich dort wohlfühlen, ist das natürlich in Ordnung. Die Alsterjungs werden sich dort nicht wohlfühlen aber jedem das Seine. Leben und leben lassen, so läuft es immer noch am besten.

 

Außer Alsterjungs.de haben wir auf Google + eine große Communities mit Videos, vielen Tipps, Lifestyle und noch viel mehr: http://google.com/+Alsterjungs

 

Ein kleiner Gruß von den Alsterjungs, bei einem Besuch in einen unserer Ristorante, ist für uns ein gutes Feedback, DANKE!

Jetzt aber viel Spaß in Bella Italia, mit Olli (links) und Christian.